Schadstofffreie Spielsachen für den Stubentiger

Wer mit einem Samtpfötchen zusammen lebt weiß, dass zu einem erfüllten Katzenleben nicht nur genügend Streicheleinheiten und hochwertiges, nährstoffreiches Futter genügen. Katzen spielen auch für ihr Leben gern und besitzen einen beinahe unbezwingbaren Bewegungsdrang. Wer einmal selbst die „berühmten 5 Minuten“ bei seiner Katze erlebt hat, weiß das.

Katze Maja spielt mit dem Funny Chicken

Welches Spielzeug ist nun das Richtige für deine Samtpfote? Ob Wohnungskatze oder Freigänger – jede Katze spielt gerne mit ihrem Menschen. Deine nicht? Vielleicht schleicht sie sich manchmal an und lauert und zeigt einen Ansatz von „ich springe jetzt los“. Sie entscheidet sich dann im letzten Moment ganz beiläufig vorbeizugehen oder fängt plötzlich an sich zu putzen, weil sie sich dann doch nicht zum Sprung entscheiden kann. Zu mehr ist sie nicht zu motivieren? Das macht nichts, denn Anschleichen und Lauern ist Teil des Spielverhaltens. In jedem Fall solltest du deiner Wohnungskatze einen abwechslungsreichen Alltag mit attraktiven Spielangeboten bieten. Denn die Liebe zum Jagen ist jeder Katze in die Wiege gelegt und kann durch richtiges Spielen befriedigt werden. Zudem stärken die „Jagderfolge“ das Selbstbewusstsein und das gegenseitige Vertrauen und machen einfach Spaß. So wirst du eine ausgeglichene Katze haben.

Vielleicht liebt deine Katze Jagdspiele. Katzen sind sogenannte „Ansitz-Jäger“, d.h. sie sitzen z.B. gefühlte Stunden vor einem Mäuseloch, um dann im richtigen Moment den entscheidenden Sprung zu machen. Manchmal ist sie dabei auch erfolglos, aber in jedem Fall ist es aufregend für sie und entspricht ihrer Natur. Unsere Long Mouse ist dafür mit einem extra langem Filzband ausgestattet.

Deine Katze wird die Bewegung der Maus aufmerksam verfolgen. Sei dabei nicht zu ungeduldig und lass das Objekt auch mal kurz liegen, bevor es sich wieder bewegt. Es bekommt dabei ihre ganze Aufmerksamkeit, bevor sich die Maus -wie aus dem Nichts- plötzlich wieder bewegt und die Katze zu passender Zeit zum entscheidenden Sprung ansetzt und der Beute hinterherjagt.

Oder liebt es deine Katze mit Bällchen zu spielen? Diese kann sie „vor sich hertreiben“, um wild hinterher zu rennen und sich allein damit zu beschäftigen. Oder vielleicht bringt sie es dir, damit du dann werfen darfst. Möglicherweise bewegst du dich dabei mehr als deine Katze. Aber ihr habt zusammen Spaß.

Lasse sich ruhige Spiele mit wilden Spielen abwechseln, so bleibt die Spannung erhalten. Und du kannst die Stimmung, Lust und die körperlichen Möglichkeiten deiner Katze besser einschätzen. Denn wichtig bei allen Spielen mit deiner Samtpfote ist, dass du sie genau beobachtest, ob sie gegebenenfalls ein Unwohlsein empfindet, weil du z.B. zu laut, zu lange oder zu schnell spielst. Das wäre dann sehr kontraproduktiv, denn schließlich soll das gemeinsame Spiel ja Spaß machen.

Achte auch auf die passende Spielzeit. Wenn sie gerade hungrig ist oder dösend auf ihrem Lieblingsplatz liegt, wird sie möglicherweise schlecht zu motivieren sein.

Deine Katze muss die Beute auch mal fangen dürfen, sonst erzeugt das Spiel eher Frust als Spaß.

Und führe ein „Ende-Ritual“ ein, damit deine Katze weiß, dass die Spielrunde nun vorbei ist. Z.B. mit einem Leckerchen oder einem Spielzeug, mit dem sie sich noch eine Weile selbst beschäftigen kann – wie die Spielsachen, die mit Katzenminze gefüllt sind.

Für das Spielzeug komplett ohne Schadstoffe haben wir die Artikel aus sehr widerstandsfähigen BIO-Baumwollstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau, teilweise mit verführerisch duftender BIO-Katzenminze-Baldrian-Mischung gefüllt. Diese werden, wie gewohnt, mit größter Sorgfalt und in liebevoller Handarbeit in Deutschland hergestellt. Dabei wird zum Wohle der Katze bewusst auf toxische und nicht abbaubare Pestizide verzichtet. Die Krallen und Zähne sind ein wahrer Härtetest für jedes Spielzeug, deshalb werden nur ausgesuchte Materialien und Naturerzeugnisse in bester Qualität verwendet.

In jedem Fall wünsche ich dir eine wundervolle Zeit mit deiner Samtpfote, viel Spaß beim Spielen und Ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.